• tinokaschwich

Erste Erfahrungen als Auswanderer nach Nova Scotia

Unsere ersten Erfahrungen und Wege als deutsche Auswanderer in Nova Scotia

Halifax Harbourfront
Halifax - erste Anlaufstelle für Auswanderer


Erste Anlaufstellen für Auswanderer


Die erste Woche als Auswanderer mit Permanent Resident Status in Nova Scotia verbrachten wir in Halifax, der Provinzhauptstadt. Am Flughafen hatten wir ja bei der Ankunft in Nova Scotia schon alle Papiere für die hart erarbeitete Permanent Residency erhalten. Dennoch müssen wir nun noch ein paar andere administrative Dinge erledigen. Wir dachten, dass es in Halifax als Großstadt sicherlich einfacher sei, wichtige Dokumente zu beantragen oder umschreiben zu lassen. Wir wollen

  • den Führerschein umschreiben

  • die SIN, die Sozialversicherungsnummer, beantragen

  • die Krankenversicherungskarte beantragen

  • außerdem steht auf unserer Liste: Auto kaufen.

SIN Karte als Auswanderer beantragen


Ohne die SIN geht nicht viel, der Arbeitgeber zum Beispiel benötigt sie. Oder wenn man Benefits, z. B. Kindergeld beantragen möchte, dann braucht man die SIN. Jeder Bürger, der in Kanada eine SIN Nummer besitzt, muss selbst dafür sorgen, dass diese geschützt ist. Gebt Eure SIN also nie leichtfertig weiter! Um die SIN zu beantragen, gingen wir in ein Service Canada Center in Halifax und legten alle erforderlichen Dokumente vor.


Als permanent residents brauchten wir unsere landing documents und unseren Reisepass. Wir mussten nicht sehr lange warten und das Ausstellen ging auch sehr fix. Wir spazierten nach einer knappen Stunde aus dem Center heraus und damit war das erledigt. Tatsächlich fanden wir später heraus, dass wir das alles auch in Lunenburg County problemlos hätten erledigen können. Wir haben das als Erfahrung als Auswanderer abgebucht, die man eben macht.


Airbnb oder Hotel: unsere Erfahrungen als Auswanderer


Trotzdem haben wir die erste Woche in Halifax sehr genossen! Vielleicht war die Reihenfolge Hamburg-Halifax-Lunenburg doch nicht so schlecht zum Umgewöhnen von der Großstadt in das Landleben. Von Deutschland aus mieteten wir ein Airbnb für die erste Woche als Auswanderer in Nova Scotia. Dieses war genau in unserer Preisklasse und ermöglichte uns, ein wenig zur Ruhe zu kommen. Natürlich könnt Ihr auch ein schönes Familienzimmer in einem Hotel buchen. Diese haben oft auch einen Swimmingpool im Keller und einen kleinen Pantrybereich.


Mal abgesehen von den Kosten für ein Hotelzimmer in Halifax in der Hochsaison haben wir mit unserer Airbnb-Gastgeberin einen Glückstreffer gelandet. Theresa ist einfach der Inbegriff kanadischer Gastfreundlichkeit. So zerbrach sie sich schon vorher darüber den Kopf, wie sie uns den Aufenthalt in unserer neuen Heimat so angenehm wie möglich machen könnte. Wenn man so ganz neu im Land ist, dann ist sie die perfekte Anlaufstelle für Tipps und Herzenswärme. Wer hätte nicht gern am ersten Abend nach der Ankunft leckere Lasagne? Das war wirklich eine sehr schöne erste Erfahrung als Auswanderer!


Führerschein in Nova Scotia


In Halifax lassen wir auch unsere europäischen Führerscheine umschreiben. In Deutschland hatten wir noch die alten „Lappen“ als Führerschein. Da wir davon ausgegangen sind, dass ein internationaler Führerschein benötigt wird, haben wir uns vom Lappen getrennt und haben die EU Chipkarte erhalten. Dies musste sein, da der internationale Führerschein nur zur Chipkarte zu erhalten ist. Das ist ein bißchen kompliziert, aber wir können in Hamburg beides gleichzeitig beantragen, was die Wartezeit verkürzt. Natürlich gibt es Gebühren, die im jeweiligen Amt zu erfragen sind.

Deutsche Touristen können in Nova Scotia 90 Tage mit ihrem deutschen Führerschein fahren. Danach muss die Fahrerlaubnis in die Nova Scotia Driver’s licence umgetauscht werden. Unser EU Chipkarten Führerschein wurde eingezogen und wir erhielten die Nova Scotia Fahrerlaubnis. Nova Scotia hat glücklicherweise ein Abkommen mit Deutschland und erkennt die deutsche Führerscheinprüfung an! Wir hatten auch nicht so viel Lust auf Fahrprüfung. Unserer Erfahrung nach ist es besser, die EU Chipkarte in Verbindung mit dem internationalen Führerschein mitzubringen als den rosa „Lappen“. Andere Auswanderer, besonders wenn sie in anderen Provinzen leben, haben vielleicht andere Erfahrungen gemacht.


Krankenversicherung in Nova Scotia


In Nova Scotia haben alle Bewohner, die mindestens 183 Tage im Jahr in der Provinz leben, ein Recht auf kostenlose Krankenversicherung. Ja, Ihr habt richtig gehört. Das spart natürlich Kosten! Die MSI Karte wird jedem zugeschickt, der sich dafür qualifiziert und sie beantragt. Diese Krankenversicherung ist auch wichtig, wenn die Kinder in der Schule angemeldet werden. Jeder Kanadier und jeder Permanent Resident kann die Health Card problemlos per Telefon beantragen. Arbeiter mit Work Permit oder Studenten mit Study Permit sind ebenfalls für die Krankenversicherung qualifiziert, wenn sie erklären, dass sie mindestens 12 Monate in Nova Scotia bleiben. Sie dürfen die Provinz nicht länger als 31 Tage verlassen, um die Versicherung zu behalten.


Die MSI gilt für Kanadier und Permanent Residents vom ersten Tag der Ankunft an, allerdings wird die Karte erst nach 3 Monaten in der Provinz zugestellt. Die Nummer kann man oft schon vorher telefonisch erfragen. Diese Krankenkassenummer brauchten wir nämlich für die Anmeldung in der Schule. Sollten in den ersten Monaten Kosten für Arztbesuche aufgelaufen sein werden diese zurückerstattet. Unsere Erfahrung als Auswanderer hat gezeigt, dass sich eine private Zusatzversicherung durchaus lohnen kann. Letztlich muss aber jeder seine eigene Entscheidung treffen.


Erfahrungen als Auswanderer mit der privaten Zusatzkrankenversicherung


Uns war es mit zwei Kindern ein wenig zu riskant, ohne Krankenversicherungskarte in Nova und wir schlossen nebenbei noch eine private Zusatzversicherung ab. Das hätte man vielleicht auch sein lassen können, aber für CAD$173,00/Monat für die gesamte Familie sind wir gern zusätzlich abgesichert. Diese Zusatzversicherung deckt beispielsweise prozentual Fahrten mit dem Krankenwagen ab. Die Kosten für eine fahrt in der Ambulanz sind über die kostenlose MSI Karte nämlich nicht abgesichert. Gerade in der ländlichen Gegend Nova Scotia, wo das nächste Krankenhaus etwas weiter entfernt ist, ist diese Absicherung für uns wichtig. Tatsächlich haben wir sie ein Jahr später gebraucht, und ohne die Zusatzversicherung wäre das sehr teuer für uns geworden.


Für die Krankenversicherungskarte erhielten wir Papiere, die wir ausfüllten. Unsere liebe Nachbarin in Lunenburg unterschrieb, dass wir in Nova Scotia leben. Diese Unterschrift benötigten wir. Mehr Infos zu der Krankenversicherung in Nova Scotia findet Ihr hier.


Erfahrungen als Auswanderer mit dem Autokauf


Als Newcomers dachten wir, dass wir in Halifax bestimmt ganz einfach ein Auto kaufen könnten. Seit unserer Ankunft hatten wir nämlich ein Mietauto für zwei Wochen, das wir aber gern wieder zurück geben wollten, sowie wir ein eigenes Gefährt hatten. Den Autokauf beschreiben wir ausführlich in einem anderen Beitrag, wir wollen unsere Erfahrung als Auswanderer gern weitergeben. Falls Ihr vorhabt, ein Auto in Nova Scotia zu kaufen, dann tut dies lieber nicht in Halifax. Wir wurden in Bridgewater, unserer nächst gelegenen Stadt im ländlichen Nova Scotia viel schneller fündig und hätten uns in Halifax viele Rennereien ersparen können.


Als Auswanderer die Gegend erkunden


Da wir ja das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden wollen und schon ein wenig im Urlaubsfeeling sind nach den ganzen Anstrengungen der Auswanderung haben wir in Halifax ein wenig Sightseeing gemacht. Als erstes kauften wir uns einen Jahrespass für Parks Canada, mit dem man in vielen Museen und Parks in ganz Kanada keinen Eintritt mehr zahlt. Für uns lohnt sich das jetzt allemal! Den Pass kauften wir ganz unkompliziert in der Halifax Citadelle mitten in Halifax.

Außerdem erfreuen wir uns herrlichsten Wetters, zum Glück nicht so heiß wie in Deutschland 2018! Da die Bürokratie so schnell erledigt ist, haben wir genug Zeit, die schönen Strände in der Nähe von Halifax ausgiebig zu besuchen. So macht uns Auswandern richtig Spaß!




Halifax waterfront
Halifax - erste Anlaufstelle für Auswanderer


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen